Wohnungsgesellschaft der Stadt Delitzsch mbH: Nachhaltigkeit in der Wohnungswirtschaft – eine lange Tradition.

Das Wohnen stellt seit je her einen wichtigen Faktor in der Entwicklung von Städten und Gemeinden dar. Die Attraktivität von Kommunen definiert sich nicht zuletzt über die Möglichkeiten, schön und sicher zu wohnen. Diesem Anspruch und Auftrag stellt sich die WGD seit ihrer Gründung und ist bestrebt, den wirtschaftlichen, demografischen, ökologischen und ökonomischen Ansprüchen gerecht zu werden. Zunächst war der Nachhaltigkeitsgedanke eher durch wirtschaftliche Aspekte und soziale sowie gesellschaftliche Anforderungen geprägt.

Zwischenzeitlich rückt zunehmend das Umweltbewusstsein in den Fokus der Immobilienbranche. Daher baut, modernisiert und bewirtschaftet die WGD ihre Wohnbestände ressourcenschonend sowie energieeffizient. Mit einem Bestand von etwa 2.500 Einheiten besitzt die WGD ca. ein Fünftel der Wohnungen der Stadt Delitzsch und hat damit einen nicht unerheblichen Einfluss auf den regionalen Immobilienmarkt. So hat die WGD eine wichtige Rolle im Hinblick auf die Energieeffizienz und energetische Modernisierung übernommen.

Der Gebäudebestand des Unternehmens wurde in den letzten 20 Jahren fast vollständig modernisiert und energetisch saniert. So wurden beim Austausch von eigenen Heizungsanlagen die alten Anlagen durch Brennwerttechnik ersetzt. Außerdem wurden im Wohngebiet Delitzsch-Ost auf 10 Gebäuden mit insgesamt 469 Wohnungen solarthermische Anlagen errichtet, die zur Unterstützung der Warmwasserbereitung dienen. Diese Anlagen mit einer Kollektorfläche von jeweils ca. 30 m² decken etwa 25 % der benötigten Energiemenge zur Erwärmung des Brauchwassers in den jeweiligen Gebäuden ab und tragen so zur Einsparung von Erdgas und zur CO2-Minderung bei. Durch den Einsatz der Solarthermie konnten in den letzten Jahren ca. 65 Tonnen CO2 eingespart werden.

Vorteile: Die sich verändernde gesellschaftliche Relevanz und Akzeptanz des Themas „Energieeffizienz“ verlangten Anpassungen der strategischen Ausrichtung des Unternehmens. Gegenwärtig beträgt der Wohnungsleerstand bei der WGD etwa 7 %. Diese Quote ist in den letzten fünf Jahren konstant, kann aber nur durch regelmäßigen Rückbau gehalten werden.

Beginn des Projektes / der Maßnahme: Seit 1997 wird kontinuierlich saniert und energieeffizient gebaut.

Wohnungsgesellschaft der Stadt Delitzsch mbH: Nachhaltigkeit in der Wohnungswirtschaft – eine lange Tradition.

Wohnungsgesellschaft der Stadt Delitzsch mbH | Elisabethstr. 7, 04509 Delitzsch | http://www.wg-delitzsch.de/

Bereich

  • Ökonomie

Unternehmensgröße

  • bis 49 Mitarbeiter

Branche

  • Immobilienwirtschaft