seecon Ingenieure GmbH: Nachhaltige Mobilität

Die seecon Ingenieure GmbH hat ein umweltfreundliches Konzept umgesetzt, das funktioniert und Kosten spart: Die Mitarbeiter sind umweltfreundlich mobil, auch ohne, dass ein riesiger Fuhrpark nötig wäre.

„Bei uns hat kaum noch jemand ein Auto“, erklärt Geschäftsführer Jeffrey Seeck mit Blick auf sein Team. Wer morgens seinen Dreikäsehoch mit dem Fahrradanhänger in die KiTa schafft, kann anschließend ins Ingenieurbüro weiterradeln, denn da gibt es extra große Radstellplätze.

Den Firmenfuhrpark bilden neben einem Elektroauto vier kleine enorm effiziente VWs mit einem durchschnittlichen 4-Liter-Verbrauch. Für lange Strecken gibt es einen effizienten aber auch geräumigen VW Golf. Der darüber hinaus gehende Fahrzeugbedarf wird mit CarSharing-Angeboten von teilAuto abgedeckt. Die Dienstfahrt nach Berlin gehe mit dem ICE in einer Stunde sowieso schneller. „Die Koordination ist relativ simpel“, findet Jeffrey Seeck.

Weiterhin werden für die innerstädtischen Verkehrswege Fahrräder und der ÖPNV eingesetzt. Entsprechende Jahresnetzkarten stehen den Mitarbeitern hierfür zur Verfügung. Aufgrund der verkehrlichen Infrastruktur im Leipziger Westen, dem guten Angebot an Fahrradstellplätzen auf dem Unternehmensgelände und der starken Prägung der Mitarbeiter hinsichtlich Nachhaltigkeit nutzen überdurchschnittlich viele Mitarbeiter der seecon Ingenieure das Fahrrad für den täglichen Weg zur Arbeit.

Für ihre nachhaltige Mobilität wurden die seecon Ingenieure auch mit dem Agenda-Preis in der Kategorie „Klimabewusst Mobil in Leipzig“ 2012 ausgezeichnet.

Derzeit beschränkt sich die seecon Ingenieure GmbH in ökologischer Hinsicht zwar auf den Fuhrpark, plant aber diesen Bereich der Nachhaltigkeit in Zukunft strategischer anzugehen. So macht man sich Gedanken über eine Zertifizierung, wie sie bereits im sozialen Bereich besteht oder die Berechnung des CO2-Fußabdrucks mit den entsprechenden Maßnahmen zur Senkung dessen.

Vorteile: Durch einen nachhaltigen Fuhrpark sowie innerstädtische und überregionale Mobilität wird die Umwelt geschont und Kosten gesenkt. Mit der Bereitstellung dieser neuen Art der Mobilität werden die Bedürfnisse der Mitarbeiter befriedigt, was sich wiederum positiv auf deren Leistung auswirkt.

Beginn des Projektes / der Maßnahme: Das Projekt wird seit 2010 strukturiert umgesetzt.

seecon Ingenieure GmbH: Nachhaltige Mobilität

seecon Ingenieure GmbH | Enderstraße 22, 04177 Leipzig | http://www.seecon.de

Bereich

  • Ökologie

Unternehmensgröße

  • bis 49 Mitarbeiter

Branche

  • Baugewerbe