ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH: Sichere und hochwertige Produkte durch nachhaltiges Lieferkettenmanagement

Immer öfter legen Verbraucher und Geschäftspartner Wert auf nachhaltige Produkte. Dabei ist es nicht nur wichtig auf grüne Energie und Mülltrennung zu achten. Immer mehr rückt ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement in den Vordergrund. Dementsprechend streng sind die Auswahlkriterien für Lieferanten von Feralpi. Neben speziellen Konformitätserklärungen und Sicherheitsdatenblätter sind vor allem betriebswirtschaftliche und umweltfaktische Kriterien maßgebend für eine Geschäftspartnerschaft. Um die regionale Wirtschaft zu unterstützen erhalten lokale Lieferanten den Vorzug – so werden Transportkosten gespart und in die eigene Wirtschaftsregion investiert. Am Standort Riesa kommt rund ein Fünftel der Lieferanten aus dem umliegenden Landkreis. Alle Schrottlieferanten sind nach festgeschriebenen Qualitäts- und Umweltmerkmalen geprüft.

Als besondere Zugabe gibt es seit 2013 die „Dampfkooperation“. Seit diesem Jahr ist die Testphase der 1,3 km langen Dampftrasse abgeschlossen. Nun wird in vollem Umfang die Abwärme, welche bei der Stahlproduktion entsteht, zu den Stadtwerken weitergeleitet oder bei Bedarf in Eigenstrom umgewandelt. Dafür hat die ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH gemeinsam mit den Stadtwerken Riesa den sächsischen Umweltpreis 2013 in der Kategorie „Umweltfreundliche Technologien und Produktionsverfahren“ gewonnen. Und das auch verdient, denn bereits jetzt hat das große Stahlunternehmen seine CO2-Einsparziele erreicht. Wer dies nochmal in konkreten Zahlen formuliert möchte, kann dies im Downloadbereich der Website einsehen.

Vorteile: Feralpi gehört mit allen Partnerfirmen zu den Vorreitern des Umweltschutzes. Durch die Vermittlung von wirtschaftlicher Verantwortung als Unternehmen an Geschäftspartner schafft die Firma einen nachhaltigen Mehrwert für sich und seine Kunden.

Beginn des Projektes / der Maßnahme: Die Nachhaltigkeit der Lieferketten und Produkte sind seit jeher von großer Bedeutung. Die Dampftrasse ist seit 2012 in der Entwicklung und wird ab 2014 voll betrieben.

ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH: Sichere und hochwertige Produkte durch nachhaltiges Lieferkettenmanagement

ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH | Gröbaer Straße 1, 01591 Riesa | http://www.feralpi.de

Bereich

  • Ökonomie

Unternehmensgröße

  • ab 500 Mitarbeiter

Branche

  • Verarbeitendes Gewerbe