Egenberger Lebensmittel GmbH: Aus der Region – für die Region

2007 begannen Julia Wolff und Thilo Egenberger ihr Anliegen, in Leipzig und Umgebung gute Produkte mit regionaler Herkunft zu erschwinglichen Preisen anzubieten, in die Tat umzusetzen. Der ökologische Aspekt steht bei ihnen dabei nicht nur bei der Herstellung, sondern auch beim Vertrieb im Vordergrund. Alle Wege sollen möglichst kurz gehalten werden. Deshalb liegen bei Egenberger Lebensmittel Anbau, Verarbeitung und Vertrieb meist im Umkreis von 100 bis 150 km. Um vor Ort zu sein, brauchen die zwei Geschäftsführer meist nicht mehr als eine Stunde und haben so die optimale Voraussetzung für den persönlichen Kontakt mit ihren Partnern, der den Beiden besonders wichtig ist. Außerdem schätzen die beiden Gründer den regionalen Charakter von Lebensmitteln, der durch Begrenzungen auf bestimmte Gebiete erhalten bleibt.

Als erstes Produkt machte 2007 das Fattigauer Bier den Anfang, das für Egenberger Lebensmittel in eigener Aufmachung von der Schloßbrauerei Stelzer in Fattigau gebraut wird. Seither kommen stetig neue Produkte hinzu. Im Herbst 2010 ging das Unternehmen mit der heute in Leipzig bekannten Lipz-Schorle selbst in die Produktion. Die Intention war es, ein alkoholfreies Getränk auf den Markt zu bringen, das weniger süß als herkömmliche schmeckt und aus regionalen, nach ökologischen Richtlinien angebauten Früchten hergestellt wird. Ebenso war es den Geschäftsführern sehr wichtig, dass Lipz nur in der Region vertrieben wird, um die Wege des Voll- und Leerguts möglich kurz zu halten.

In Zukunft möchten die beiden Gründer noch mehr Lebensmittel aus eigener Produktion anbieten. Den ersten Schritt haben sie dabei mit dem neuen Robusta Espresso-Kaffee getan. Der Rohkaffee dafür kommt aus nachhaltigem Anbau aus Guatemala und wird anschließend von der Kaffeerösterei Alber in Leipzig geröstet.

Zusätzlich finden sich im Sortiment der Egenberger Lebensmittel GmbH aber noch weitere Produkte von Unternehmen, die einen ähnlichen Ansatz wie die beiden Inhaber verfolgen. So vertreiben Julia Wolff und Thilo Egenberger in ihrem Lager unter anderem noch Honig von der Wanderimkerei Plagwitz oder Bio-Apfelsaft aus Streuobst aus der Region Leipzig vom Naturschutzbund Sachsen und der Imkerei Grabein.

Der Anspruch der regionalen Marke bezieht bei Egenberger Lebensmittel auch die Gestaltung der eigenen Etiketten und Werbematerialien mit ein. Diese werden allesamt in Zusammenarbeit mit Leipziger Künstlern gestaltet, auch um die Wirtschaft vor Ort weiter zu stärken.

Vorteile: Die Produkte der Egenberger Lebensmittel GmbH zeichnen sich durch ihre hohe Qualität und ihren besonderen regionalen Charakter aus. Davon profitieren alle Beteiligten: die Konsumenten, das Unternehmen, die Region und nicht zuletzt auch die Umwelt.

Beginn des Projektes / der Maßnahme: 2007

Egenberger Lebensmittel GmbH: Aus der Region – für die Region

Egenberger Lebensmittel GmbH | Karl-Heine-Straße 85, 04229 Leipzig | http://egenberger-lebensmittel.de

Bereich

  • Ökonomie

Unternehmensgröße

  • bis 49 Mitarbeiter

Branche

  • Handel