Zellstoff Stendal GmbH: Ein Ratgeber für Angestellte mit pflegebedürftigen Angehörigen

Etwa 1,8 Millionen aller Pflegebedürftigen in Deutschland werden zu Hause versorgt – davon 1,2 Millionen allein von ihren Angehörigen. Um die Pflege der Angehörigen und den Job unter einen Hut zu bringen engagiert sich die Zellstoff Stendal GmbH – in Zusammenarbeit mit dem Qualifizierungsförderwerk Chemie (QFC) – nun seit etwa drei Jahren für seine Mitarbeiter.

Angefangen hat alles mit einem Interessen- und Erfahrungsaustausch. Anschließend wurde ein Ratgeber entworfen um dieses Thema möglichst sensibel zu vermitteln. Dieser Ratgeber basiert auf Erfahrungen von Kollegen und Beispielen wie der Berufsalltag mit der Pflegeverantwortung vereinbart werden kann. Es werden Integrationsansätze geboten, die über das Familienpflegezeitgesetz hinausgehen um eine individuelle Lösung für Betroffene zu finden.

Um die Nachhaltigkeit des Projektes zu gewährleisten, sind bereits weitere Schritte erfolgt und geplant. So fand im ersten Quartal 2014 mit der Bürgerinitiative Stendal ein Erfahrungsaustausch statt um insbesonder ältere Leute zu integrieren und zu unterstützen. Alle Möglichkeiten, Veranstaltungen und Anlaufstellen werden regelmäßig bei Betriebsversammlungen kommuniziert.

Vorteile: Nachhaltige Lösungsansätze für Vereinbarkeit von Beruf und Pflege, hohes Ansehen durch die Belegschaft, Bindung der Mitarbeiter, ein angenehmeres Betriebsklima

Beginn des Projektes / der Maßnahme: 2010

Zellstoff Stendal GmbH: Ein Ratgeber für Angestellte mit pflegebedürftigen Angehörigen

Zellstoff Stendal GmbH | Goldbecker Straße 1, 39596 Arneburg | http://www.zellstoff-stendal.de/

Bereich

  • Soziales

Unternehmensgröße

  • 200 bis 499 Mitarbeiter

Branche

  • Verarbeitendes Gewerbe